Flyer: Kein Platz für rechte Brandstifter_innen!

Am 10. Februar 2017 will die „Alternative für Deutschland“ (AfD) im Festsaal des Münsteraner Rathauses ihren Neujahrsempfang abhalten. Als Redner_innen geladen sind unter anderem Frauke Petry, Bundessprecherin der AfD, und Marcus Pretzell, ihr Ehemann und Landesvorsitzender der Partei in NRW. Dagegen wollen wir protestieren!

Erst jüngst machte der thüringische AfD-Fraktionsvorsitzende Björn Höcke Schlagzeilen, als er in einer Rede erneut sein extrem rechtes Weltbild darlegte. Trotz des innerparteilichen Konfliktes zwischen Höcke und Petry müssen wir uns vergegenwärtigen, dass die inhaltlichen Unterschiede zwischen beiden nur gering sind. Höcke ist zwar die Ikone des äußersten rechten Flügels der AfD, aber Petry und Pretzell sehen ihre Partei ebenfalls am rechten Rand: am vergangenen Wochenende vollzogen sie den Schulterschluss mit den europäischen Rechtsaußen Marine Le Pen (Front National) und Geert Wilders bei einer Veranstaltung in Koblenz. Beide Flügel der AfD haben der Partei eine völkisch-nationalistische und rassistische Ausrichtung verpasst. Die AfD ist die Partei des Hasses, der gesellschaftlichen Spaltung und der sozialen Ausgrenzung. Dagegen stehen wir zusammen auf!

In Münster leben Menschen aus allen Teilen der Welt friedlich zusammen. Die Menschen mit Migrationsvorgeschichte, die Geflüchteten und Asylsuchende gehören zur Vielfalt unserer Stadt. Diese Vielfalt ist eine Bereicherung für unsere Stadt und wir werden sie weiterentwickeln.

Am 10.Februar treten wir ein weiteres Mal für Vielfältigkeit ein und zeigen wie wir uns Münster in Zukunft vorstellen. Wir werden dabei diejenigen zu Wort kommen lassen, die von der AfD ausgegrenzt werden und nicht in ihr völkisches, rassistisches und homophobes Weltbild passen.

Wir wollen uns möglichst viel Platz des öffentlichen Raumes nehmen und den Protest lautstark und bunt zur AfD tragen. Ab 17:30 Uhr organisieren wir am Prinzipalmarkt – direkt vor dem Rathaus – eine Kundgebung gegen die AfD.

Lasst uns gemeinsam mit einem breiten Musik- und Kulturprogramm ein eigenes Zeichen für eine Gesellschaft der Solidarität setzen. Es wird Zeit! Für eine Gesellschaft der Solidarität und des friedlichen Miteinanders – Kein Platz für rechte Brandstifter_innen!

Eine für den Druck auf Din A4 Papier optimierte PDF (=2x DinA5 Flyer) finder ihr hier (bunt; schwarz/weiß)

This entry was posted in General. Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.