Pressemitteilung #2

30.01.2012
Aktivierungskonferenz am 4. Februar
„Keinen Meter“-Bündnis stellt sich vor und informiert über eigene Aktivitäten und den angekündigten Naziaufmarsch

Das „Keinen Meter“-Bündnis lädt am Samstag, 4. Februar zu einer Aktivierungskonferenz in das Jugendzentrum im Paul-Gerhardt-Haus ein. Mit der Veranstaltung will das Bündnis sich, den aktuellen Sachstand, die bisherigen Planungen rund um den 3.März und den Aktionsvorschlag vorstellen.

Zur Konferenz sind alle Interessierten eingeladen, die sich informieren wollen und sich hinter die Ziele des „Keinen Meter“-Bündnis stellen. Der Zuspruch sei sehr groß: „Mittlerweile haben fast 60 zivilgesellschaftliche Gruppierungen unseren Aktionskonsens unterzeichnet. Dies zeigt, dass viele Menschen es unerträglich finden, wenn Nazis durch unsere Stadt marschieren und sich ihnen entgegen stellen wollen“.

Die „Stimmungsmache“ gegen den antifaschistischen und zivilgesellschaftlichen Protest von Seiten des Polizeipräsidenten findet das Bündnis unpassend: „Die Polizei sollte nicht im Vorfeld engagierte Bürgerinnen und Bürger mit haltlosen Vorwürfen einschüchtern.  Friedliche Sitzblockaden sind Teil der Protestkultur und keine Straftaten. Dies hat auch das Bundesverfassungsgericht bestätigt.“

2006 stoppten Sitzblockaden bereits einen Naziaufmarsch in Münster. Auf der Konferenz werde man weitere erfolgreiche Praxisbeispiele aus anderen Städten vorstellen.

Um 10:30 Uhr startet das Programm mit Informationen zur regionalen Neonaziszene und dem für den 3. März angekündigten Aufmarsch. Im Anschluss referiert ein Vertreter des Kölner „Bündnis gegen pro Köln“, dass mehrfach erfolgreich gegen Aufmärsche der  rechtspopulistischen Partei protestiert hat.

Das Bündnis weist ausdrücklich darauf hin, dass die Teilnahme von Mitgliedern und Sympathisanten der rechten Szene nicht gestattet ist und behält sich in diesen und anderen Fällen das Hausrecht vor. Sie erhalten keinen Zutritt. Die Veranstaltung beginnt um 10:30 Uhr im Paul-Gerhardt-Haus, Friedrichstr. 10 in Münster statt. Schon ab 10:00 Uhr kann sich bei einem Stehkaffee ausgetauscht werden.

www.keinenmeter.de.ms

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.