30.11: Kundgebung trotz AfD-Absage!

Nach Informationen der Westfälischen Nachrichten musste die AfD gestern Abend ihre für heute geplante Veranstaltung mit ihre NRW-Landesvorsitzenden Martin Renner absagen: Der Wirt der Gaststätte Kranefeld hat sich angesichts der angekündigten Proteste dazu entschieden, der AfD seine Räumlichkeiten nicht mehr zur Verfügung zu stellen. Diese richtige Entscheidung begrüßen wir. Wir sehen die abgesagte Veranstaltung auch als Ergebnis unserer Mobilisierung.

Wir halten dennoch an der Anmeldung für unsere Kundgebung um 18 Uhr an der Grevener Straße/Ecke Nienkamp fest.

Wir wollen uns dort versammeln, um ein Zeichen gegen die AfD zu setzen. Außerdem läuft die Werbung der AfD Münster für die Veranstaltung trotz der gestrigen Absage weiter. Sollte also die AfD ihre Veranstaltung spontan in einen ihrer letzten Rückzugsräume in Münster verlegen, werden wir auch dort zur Stelle sein!

Alles weitere – ob wir an der Grevener Straße bleiben, die AfD (be)suchen oder gemeinsam in die Stadt gehen – werden wir heute Abend vor Ort entscheiden müssen. Also: Packt warme Kleidung, Transparente und viele Argumente ein, sagt euren Freund*innen Bescheid und kommt heute Abend zur Grevener Straße.

Keine Zukunft für Rassist*innen!

This entry was posted in General. Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.