Aufruf zur Demonstration am 30.1.2015 in Münster – Gemeinsam gegen Rassismus und soziale Ausgrenzung –

Münster gegen PEGIDA – Bunt statt braun – Gemeinsam für Solidarität, Vielfalt und Gleichheit!
Wir wollen zeigen, dass der 30.Januar für Münster und das Münsterland kein „brauner“ Tag ist, sondern ein Tag der Vielfalt und des friedlichen Miteinanders aller Kulturen und Religionen. Unser Anliegen ist es viele Menschen zu erreichen, um so ein starkes Zeichen gegen Rassismus und für Freiheit, Gleichheit, Toleranz und Vielfalt in Münster und dem Münsterland zu setzen.
Menschen aus mehr als 160 Ländern sind hier zu Hause und leben friedlich miteinander. Das ist ein Schatz, den es zu bewahren gilt! Lasst uns eintreten für die Rechte der Flüchtlinge – Solidarität, Unterstützung, Hilfe!

Zeigen wir gemeinsam Flagge gegen rechte Gewalt, Hass, Intoleranz, Islamfeindlichkeit und Rassismus!

Die Gruppe „MÜNGIDA“ hatte für den 30.Januar einen Aufmarsch angekündigt, hat diesen jedoch inzwischen abgesagt. Am 30.Januar feierten die Nationalsozialisten mit Fackelzügen die Machtübertragung an Adolf Hitler.
MÜNGIDA/PEGIDA haben in Münster nichts verloren. Wir wollen – nachdem am 10.000 Menschen am 5.Januar auf dem Domplatz ein Zeichen setzten – wieder eine kraftvolle Demonstration auf die Straße bringen, die von allen demokratischen Gruppen unserer Stadtgesellschaft getragen wird.

Wir zeigen damit: MÜNGIDA/PEGIDA, bleibt weg: In Münster braucht ihr gar nicht erst anzufangen. Kein Platz für Müngida!

Auftaktkundgebung: 16 Uhr Bremer Platz
Zwischenkundgebungen: Stadthaus II/Ludgeriplatz und Stubengasse
Abschlusskundgebung: Domplatz

V.i.S.d.P.: Carsten Peters, c/o Gewerkschaftshaus, Johann-Krane-Weg 16, 48149 Münster

This entry was posted in General and tagged , , . Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.